Karte 5. Karlsgårde Sø - Nordenskov

Der Küste zu Küste-Phad
Lagerplatz    
Sehenswürdgkeit
Shelter    

Karte ausdrucken


Karlsgårde Sø

Die Wanderung beginnt nördlich des Sees von Karlsgårde, der von einem 17 Kilometer langen Kanalsystem der Holme bzw. Varde Å gespeist wird. Weiter geht es am Kanal entlang bis zur Holme Å. Ab hier folgt der Pfad dem Kanal an der Südseite des Flusstals bis zum Stauwerk von Hostrup, wo ein Teil des Wassers aus der Holme Å in den Kanal geleitet wird. Die Wanderung endet bei Haltrup.

Sehenswürdigkeiten

1. Der Garten von Tambour

Östlich des Sees von Karlsgårde liegt der Garten von Tambour. In dieser 30.000 Quadratmeter großen Gartenanlage wachsen Pflanzen aus der ganzen Welt. So gibt es unter anderem einen geografischen Garten, einen japanischen Garten und einen Garten mit Arzneipflanzen. Der Garten ist das Lebenswerk des Schneidermeisters Tambour, der ihn in den 40er Jahren anlegte. Nach Tambours Tod wurde der Garten 1979 von der Gemeinde übernommen. Heute stehen für die Gäste überdachte Tische zur Verfügung, an denen man sein mitgebrachtes Essen genießen kann.

Links zu Tourenfaltblättern

Kyst til Kyst Stien. Faltblatt über die Küste zu Küste-Phad