Vögel

Vogelzug

Krickenten ziehen

Bei Blåvandshuk kann man insbesondere den Vogelzug von Enten- und Watvögeln beobachten. Meeresvögel wie zum Beispiel den Basstölpel sieht man oft auf dem Meer. Die meisten Vögel sind im Herbst zu sehen.

Vögel in den Feuchtwiesen

In der Ho Bucht gibt es auf den großflächigen Feuchtwiesen ein ausgeprägtes Vogelleben. Hier leben unter anderem Rotschenkel, Austernfischer, Kiebitze und Rohrweihen.

Vögel in den Bachtälern

Eisvogel

Fischreiher

Feldlerche

Wenn man einen blauen Vogel erblickt, der blitzschnell über das Wasser gleitet, hat man einen Eisvogel gesehen. Trotz seiner leuchtenden Farben fällt er kaum ins Auge. Er lebt von kleinen Fischen und Wasserinsekten, die er fängt, indem er von einem Aussichtspunkt über dem Wasser aus in die Tiefe stürzt.

Bekkasine

Über den feuchten flussnahen Wiesen ertönt von Mai bis Juni der etwas meckernde „Gesang“ der Bekassinen, auch Himmelsziege genannt. Das Geräusch wird von den äußersten Schwanzfedern erzeugt, die im Sturzflug vibrieren.

Am Ufer stolzieren oft Fischreiher und warten geduldig auf einen unvorsichtigen Fisch. Fischreiher bauen ihre Nester in hohen, oft weit vom Bach entfernten Bäumen.

Und überall auf Feldern und Wiesen begleitet einen der Gesang der Feldlerche. Der Volksmund will wissen, dass das Wetter schön wird, wenn die Lerche früh morgens singt!

Mäusebussard

Über dem Flusstal schwebt oft ein Raubvogel mit breiten Flügeln, rundem Kopf und kurzem Schwanz – der Mäusebussard. Er lebt fast ausschließlich von Mäusen – daher der Name.

Im Flusstal der Vejle Å kann man mit ein wenig Glück eines der Rotmilan-Paare sehen.